Sprache Deutsch
 

Audi Sport

Leistungsstark und effizient

#WEC

Erfolgreich: Audi hat zwei Fahrer- und zwei Marken-Titel in der WM gewonnen

Audi, die nach Siegen und Titeln erfolgreichste Marke in der 2012 eingeführten FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC, startet 2016 mit dem neu entwickelten Audi R18.

Video: Audi R18 Roll-out Neuburg

Teaser-Dienstag

Innovative Technik

Audi Sport hat den Audi R18 für die Saison 2016 grundlegend neu konstruiert. Der LMP1-Rennwagen, der bei den 24 Stunden von Le Mans und in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC startet, verfügt über eine innovative Aerodynamik, steht für die nächste Stufe im Leichtbau und besitzt ein geändertes Hybridsystem mit Lithium-Ionen-Batterien als Energiespeicher sowie einen effizienzoptimierten TDI-Motor.


„Mit unserem neuen Audi R18 setzen wir ein klares Signal: Audi gibt im Motorsport weiter Gas – in Le Mans ganz bewusst mit dem TDI, der erfolgreichsten automobilen Effizienz-Technologie der Welt“, sagt Audi Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich.

In der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC 2016, die am 17. April in Silverstone (Großbritannien) beginnt, setzt das Audi Sport Team Joest zwei neue Audi R18 ein. Im Sinne maximaler Kosteneffizienz haben sich Audi und Konzernschwester Porsche darauf verständigt, auch beim Saisonhöhepunkt der WEC, den 24 Stunden von Le Mans, mit je zwei statt wie zuletzt drei Autos zu starten.

WEC_Galerie_480x270

Highlight in Le Mans

Auch 2016 sind die 24 Stunden von Le Mans der Höhepunkt der Saison. Zudem feiert die WEC eine Rennpremiere in Nordamerika: Im September gastieren die Sportwagen erstmals in Mexiko-Stadt.

Von-oben-R

Termine WEC 2016

17.04. Silverstone (GB)
07.05. Spa-Francorchamps (B)
18.06–19.06. Le Mans (F)
24.07. Nürburgring (D)
03.09. Mexiko-Stadt (MEX)
17.09. Austin (USA)
16.10. Fuji (J)
06.11. Shanghai (CN)
19.11. Bahrain (BRN)

Mehr zum Thema WEC